Magerquark cremig rühren - Diät Tipps & Tricks
reactivio - Fitness, Diät, Abnehmen, Ernährung

Magerquark kalorienarm cremig rühren


Größere Mengen Magerquark sind im puren Zustand schwer zu essen, weil Magerquark trocken ist. Mit einfachen Tipps bekommen Sie fettarmen Speisequark kalorienarm cremig und können ihn dauerhaft essen.

Magerquark mit Wasser cremig rühren

Magerquark mit Mineralwasser cremig rühren


Fettarmen Quark cremiger bekommen - So geht's

  • Den Magerquark in eine Schüssel geben.
  • Mineralwasser oder Leitungswasser hinzuschütten.
  • Mit einem Löffel vorsichtig umrühren (Vorsicht Spritzgefahr), bis sich Quark und Wasser zu einer homogenen Masse verbinden.

Magermilch, Buttermilch & Fruchtsäfte als Alternativen

Statt Mineralwasser können Sie auch fettarme Milch oder Buttermilch verwenden, um den Magerstufenquark cremig zu rühren. Gleichwohl der Name etwas anderes vermuten lässt, enthält Buttermilch maximal 1% Fett. Sie hat damit weniger Fett als handelsübliche fettarme Milch, die nicht entrahmt wurde. Bei den Kohlenhydraten sind Milch und Buttermilch mit knapp über 4% Kohlenhydraten ungefähr auf dem gleichen Niveau, weil in beiden Produkten Milchzucker vorhanden ist. Mit Fruchtbuttermilch und Fruchtsäften wird der Magerquark nicht nur cremig, sondern erhält auch einen süßen Geschmack. Damit wird der Speisequark zum idealen Frühstück und zur perfekten Zwischenmahlzeit.

Nützliche Tipps:

  • Tipp 1: Holen Sie den Quark einige Stunden vor Verzehr aus dem Kühlschrank. So wird er durch die Zimmertemperatur schon cremiger und er ist mit anderen Zutaten leichter zu mischen.
  • Tipp 2: Wenn Sie den Speisequark direkt aus dem Kühlschrank holen, rühren Sie zuerst Flüssigkeit unter. Danach können Sie den Quark leichter mit festeren Zutaten verrühren.
  • Tipp 3: Verdünnen Sie den Magerquark zunächst mit nur wenig Mineralwasser, da die Quarkmasse sonst schnell die Konsistenz von Joghurt annimmt (Es sei denn, das Ergebnis ist so gewünscht). Ist Ihnen der Quark noch nicht cremig genug, geben Sie einfach noch ein wenig Wasser dazu und rühren wieder um. Diesen Vorgang wiederholen Sie so lange, bis das Ergebnis die gewünschte Konsistenz erreicht hat.
  • Tipp 4: Wenn Sie den Quark mit sehr safthaltigem Obst wie etwa Orangen mischen möchten, hat der Obstsaft die gleiche verdünnende Wirkung für das Cremigrühren wie Wasser. Das sollten Sie bei der hinzugerührten Menge an Wasser vorher berücksichtigen. Eventuell kann der Obstsaft die Zugabe von Wasser komplett ersetzen.
  • Tipp 5: Setzen Sie den obsteigenen Saft als natürliches Süßungsmittel ein. Der Obstsaft aromatisiert den Magerquark. Das Endergebnis schmeckt dann noch besser.
  • Tipp 6: Wenn Sie mal keinen Joghurt im Haus haben, dann können Sie Quark durch Zugabe von genügend Wasser oder Milch in eine joghurtartige Konsistenz versetzen. Das Ergebnis kommt Joghurt geschmacklich sehr nahe. Um fettarmen Joghurt zu ersetzen, können Sie dementsprechend Magerquark und Wasser verwenden.

Das Grundgerüst für den langfristigen Magerquark Verzehr

Erfolgreich abnehmen gelingt, wenn Sie weniger Kalorien zu sich nehmen als verbrennen. Wasser hat keine Kalorien und ist deshalb besonders gut geeignet, Magerquark cremig zu rühren. Der mit Wasser verdünnte und cremig gerührte Magerquark enthält genauso viele Kalorien wie das unbehandelte Produkt. Das Ergebnis schmeckt im Vergleich zum unbehandelten Magerquark erstaunlich gut.


Der cremigere Magerquark eignet sich ganz besonders als kalorien- und fettarme Basis für zahlreiche Zwischenmahlzeiten mit Früchten, Müsli, Honig oder welche Zutaten Ihnen eben noch so einfallen.


So können Sie fettarmen Quark langfristig essen und leichter abnehmen. Auch nach dem Training ist der Quark eine wertvolle Ergänzung in jedem Speiseplan.

Fazit:

Magerquark pur ist beim Verzehr sehr trocken. So ist er nicht wirklich ein Hochgenuss, wenn Sie ihn direkt aus der Verpackung essen. Um ihn dauerhaft kalorienarm zu essen, ist das Mischen mit Wasser, Buttermilch oder Fruchtsäften ein sehr hilfreicher Trick. Der cremig gerührte Magerquark schmeckt dann wesentlich besser.


Weitere Magerquark Rezepte und Diät Erfahrungsberichte:

Magerstufenquark mit Eiweißpulver mischen

Magerquark mit Proteinpulver mischen

Ganz gleich ob als Zwischenmahlzeit oder als Dessert. Magerstufenquark mit Wasser und Proteinpulver gemischt ergibt eine kalorienarme Mahlzeit, mit der Sie fettreichen und gezuckerten Fruchtjoghurt ganz einfach ersetzen. Mit der Auswahl des richtigen Proteinpulvers können Sie Ihr Gewicht noch schneller reduzieren.

Magerquark mit Laktoseintoleranz essen

Magerquark mit Laktoseintoleranz essen

Menschen, die keinen Milchzucker vertragen, müssen nicht auf fettarmen Speisequark verzichten. Laktosefreien Magerquark gibt es heutzutage in vielen Geschäften zu kaufen. Aber auch mit diesen beiden Lösungen müssen Betroffene nicht auf Magerquark verzichten.